Die Maulhygiene ist für die Gesundheit unserer Haustiere genauso wichtig wie die Mundhygiene beim Menschen.

 

Zahnstein und entzündetes Zahnfleisch können aufgrund der Bakterienstreuung im ganzen Körper für eine Reihe von Erkrankungen verantwortlich sein, wie z.B. Leber und Nierenschäden, Herklappenauflagerungen ( Endokardiose) usw.

 

Der Tierarzt überprüft zumindest einmal im Jahr im Zuge der alljährlichen Impfung die Zahngesundheit Ihres Tieres. Bei geringgradigem Zahnbelag (plaque) oder Zahnstein ist es bei braven Tieren möglich, die Beläge manuell vom Zahn mit einem speziellen Instrument (scaler) "abzukratzen".

 

Für eine genauere Zahnsanierung mittel Ultraschallzahnsteinentfernungsgerät müssen die Tiere eine leichte Narkose bekommen. Diese Zahnbehandlungen werden nach Terminvereinbarung außerhalb der Ordinationszeiten durchgeführt.